Der Vertrag steht

Heute haben ich und meine Eltern den Vertrag von AIFS unterschrieben. Morgen wird er dann verschickt. Meine Organisation steht also fest: AIFS!

Ich habe schon seit längeren einen Zugang zu meiner persönlichen my-AIFS-Seite bekommen, auf der ich dann alles aktuelle zu meiner Gastfamilie, dem Flug, … und mehr auslesen kann. Diese ist derzeit natürlich noch ganzschön leer.

Bis zum 31.10.2011 muss ich alle Formulare ausgefüllt und zurückgeschickt haben. Drunter sind:

– Gutachten eines Lehrers
– Gutachten eines Arztes
– Persönliche Bilder
– Persönliche Selbstvorstellung auf englisch
– und vieles mehr…

Also habe ich in nächster Zeit viel zu tun. Aber wie schon mal gesagt: das ist es mir auf jeden Fall wert.

Ich freue mich jetzt das wir eine passende Organisation gefunden haben und bin auf die nächsten Wochen gespannt. Natürlich poste ich immer wenn es etwas neues gibt. Als nächstes steht jetzt erstmal die Bestätigung von AIFS aus.

Meine Organisation: AIFS

Heute kam ein Brief von AIFS. In diesem war die Bestätigung, dass der Vertrag zu meinem Auslandsjahr steht. Damit habe ich meine Organisation nun wirklich zu 100%.

Ein schönes Gefühl. Bis zum 31.10. muss ich alle AIFS Formulare (siehe letzten Post) ausfüllen. Viel Arbeit! Sonst gibt es im Moment erstmal nichts neues.

 

Wer sich für den Preis interessiert: 8.500€.

Fortschritte…

Das ausfüllen der vielen Formulare macht langsam aber sicher Fortschritte!

So wurde der Antrag auf Beurlaubung (für ein ganzes Schuljahr) von meiner Schule genehmigt. Auch die Zeugnis Zensuren habe ich zusammengetragen und unterschreiben lassen. 2 Lehrer (Klassenlehrerin und Englischlehrerin) müssen noch eine Beurteilung für mich schreiben. Das ist aber auch schon in die Bahnen geleitet. Auch der Bogen über mich ist ausgefüllt. Auch der Bogen den die Ärztin ausfüllen muss ist abgegeben. Da muss ich aber wahrscheinlich noch zu Nachimpfungen und einen Tuberkulose-Test muss ich machen. Der soll in Deutschland grade noch zulässig sein?!? Naja, wird schon!

Es fehlt nur noch meine Selbstbeschreibung und ein Brief von meinen Eltern an die zukünftigen Gasteltern und eine Gastfamilie kann gesucht und (hoffentlich bald) gefunden werden.

Immer mehr Leute bekommen etwas von meinem Vorhaben mit. Meine Klasse, die Lehrer, Freunde… Und von allen kommt die gleiche Frage: Bist du denn schon aufgeregt, hast du Angst?
Ja! Ich bin aufgeregt und will eigentlich gar nicht so daran denken. Andererseits ist es natürlich total cool und toll dass ich das machen kann. Es ist ein komisches Gefühl daran zu denken.

Wenn es etwas Neues gibt schreib ich es hier.

Alles abgeschickt, die Spannung steigt..!

Man das waren vielleicht anstrengende Wochen! Aber jetzt ist es geschafft. Alle Formulare habe ich mit der kräftigen Unterstützung meiner Eltern ausgefüllt. Einiges war schnell zu erledigen, wie Lesen und Unterschreiben der Teilnahmeregeln, anderes war dafür umso zeitintensiver und schwieriger, so wie das Suchen von guten Bildern oder das englische Beantworten von Fragebögen.

Heute konnte ich aber nun den dicken Umschlag einstecken und losschicken. Laut AIFS werden meine Formulare dann auf Vollständigkeit geprüft und dann weiter in die USA geschickt. Dort soll dann begonnen werden eine passende Gastfamilie zu finden. Wenn sich eine Familie in den USA dann für mich entscheidet, bekomme ich sofort Bescheid.

Ich bin sehr aufgeregt wie lange es dauern wird, bis ich eine Gastfamilie hab und ob die zu mir passt, und und und. Jetzt heißt es aber erstmal abwarten. Wenn es irgendetwas Neues gibt, werde ich es natürlich gleich hier posten.

Heute mal zum Schluss: Danke an alle Leser! Ich freue mich immer riesig über jeden Kommentar. Wenn ihr mir finanziell helfen wollt, dann geht das mit nur einem Klick rechts auf die Werbung. Jeder Klick hilft mein Auslandsjahr mit zu finanzieren. Danke!

Frohe Weihnachten

Auf diesem Wege möchte ich allen, die diesen Blog fleißig verfolgen, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2012 wünschen!

Bei mir gab es in letzter Zeit nicht viel Neues. Aber sobald etwas passiert werde ich es natürlich hier posten!

Der Weihnachtsmann bringt das Auslandsjahr näher

Gestern war (wie wohl überraschender Weise die meisten wissen werden) Weihnachten. Das letzte Weihnachtsfest vor meinem Auslandsjahr. Natürlich waren (fast) alle Geschenke nützliche Dinge, die ich in den USA brauchen werde. So schreibe ich diesen Post mit meinem neuen Laptop den ich mitnehmen werde, um mit meinen Eltern und anderen Freunden, Verwandten Kontakt zu halten.

Auch ein Fotoapparat lag unter dem Baum. Nun bin ich also glücklich mit meinen Geschenken und in technischer Hinsicht gut auf mein Jahr vorbereitet.

Jetzt habe ich noch Ferien und genieße die Feiertage.

 

Allen Lesern wünsche ich auch frohe und besinnliche Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr!