Du bist hier: Home > im Auslandsjahr > I am coming home

I am coming home

– I am coming home –
– Ich komme nach Hause –

Hallo!

Dies wird also der letzte Post auf Paddyland sein, bevor es für mich wieder zurück nach Deutschland geht. Daher soll er etwas ganz Besonderes sein und ich habe lange an diesem Post gearbeitet.

Hast du deinen Ton an?

280 – Das ist die genau Anzahl von Tagen, die ich in den USA verbracht habe.

280 Tage, die ich genossen, gelernt, gesehen und erlebt habe. 280 Tage, die ich zusammen mit meiner tollen Gastfamilie verbringen konnte. 280 Tage, in denen ich in Halstead lebte, meine Familie und Freunde vermisste und mich selbst mehr gefunden habe.

IMG_0081Diese 280 Tage sind nun vorbei. Morgen, an Tag 281, werde ich meine Gastfamilie in Halstead verlassen und meine Familie auf dem Flughafen in New York nach 9 Monaten wieder sehen.

 

Natürlich freue ich mich. Aber ich bin auch traurig. Ich fand viele gute Freunde, habe meine Gastfamilie ins Herz geschlossen und mein Leben hier lieben gelernt.

Wie sehr werde ich es vermissen die Dragons bei einem Football Spiel mit Freunden anzufeuern oder jeden Morgen mit einem Lächeln auf dem Gesicht zur High School zu gehen.

 

Ich werde Zeit brauchen, mich wieder an Deutschland zu gewöhnen. So viel ist anders, manches besser, manches schlechter. Aber das kann ich nicht ändern.

IMG_0402

Ich werde Halstead vermissen. Meine Freunde und besonders meine Gastfamilie, die ich einfach zurücklassen muss.

Ich hoffe und bin mir sicher, dass ich sie noch einmal wiedersehe. Aber dass kann ich nicht über meine Freunde hier sagen. Leider.

Danke.
Danke an meine Eltern, die es mir ermöglicht haben dieses Auslandsjahr zu machen und mich in jeder Situation unterstützt haben.

Danke an meine Gastfamilie, die mich so liebevoll in ihre Familie aufgenommen hat und die es mir möglich gemacht hat mein Jahr zu genießen. Sie waren immer für mich da und halfen mir, wenn immer ich Hilfe brauchte.
IMG_0222Danke an Halstead und Halstead High School die mich so herzlich aufgenommen haben und mich an allen Veranstaltungen wie selbstverständlich teilnehmen ließen.
Danke an alle Freunde die ich hier gefunden habe und besonders die anderen Austauschschüler von Halstead, mit denen ich unvergessliche Zeiten hatte und die mich sofort akzeptiert haben.

2 Brasilianer, 2 Deutsche und 2 Amerikaner!

Once a Dragon, Always a Dragon

Familienbild Von links nach rechts: hinten: Shelby, Jessi, Brent. unten: Rod, ich, Amy

Familienbild
Von links nach rechts: hinten: Shelby, Jessi, Brent. unten: Rod, ich, Amy

Zum Schluss noch eins: Danke an Dich. Ja, du, der diesen Text liest! Für dich mache ich diesen Blog und es hat mir immer Freude gemacht Kommentare oder Leserstimmen zu erhalten. Danke für deine Treue und ich hoffe, dass du mich auch weiter auf diesem Blog verfolgst denn auch wenn mein Jahr zu Ende ist, dieser Blog ist es noch nicht!

Vielen Dank an Petra und Torsten R., Amy und Rod W. und alle Verwandten und Freunde.
Bis wenn ich wieder in Deutschland bin, euer Patrick.

5 Kommentare to “I am coming home”

  1. Babette sagt:

    Hallo Patrick,

    ich habe deinen Blog verfolgt, weil meine Tochter in der gleichen Situation ist/ war, wie du: Austauschschülerin in Amerika.
    Ich habe deine Eindrücke gelesen und von ihren gehört und kann mir jetzt immer besser ein Bild machen.
    Meine Tochter kommt am 28.06 zurück und ich freue mich wahnsinnig, sie in die Arme zu schließen.
    Nach abfänglichem Zögern finde ich es großartig, dass ihr den Mut hattet, für ein Jahr in die Fremde zu gehen. Ich bin begeistert, dass es so liebe Familien gibt, die wie selbstverständlich ein fremdes Kind aufnehmen und an ihrem Leben teilhaben lassen. Schön, dass es diese Möglichkeiten gibt.
    Ich wünsche dir und deiner Familie ein glückliches Wiedersehen und einen schönen Urlaub!

    Alles Gute,
    Babette

    • Patrick sagt:

      Liebe Babette,

      vielen Dank für deine lieben Zeilen! Ich hatte ein sehr glückliches Wiedersehen mit meiner Familie, über das es demnächst auch noch einen neuen Post geben wird. Ich hoffe, dass auch deine Tochter so gute Erfahrungen machen konnte wie ich und ihr euch glücklich wiederseht.

      Liebe Grüße,
      Pat.

  2. Erik sagt:

    Hey,
    ich musste jetzt einfach mal schreiben, weil ich deinen Blog die ganze Zeit verfolgt habe! Echt toll gemacht. Vor allem die vielen Bilder waren schön anzuschauen.
    Ich selbst werde diesen Sommer abfliegen in die USA und schreibe wie so viele auch einen Blog, wobei deiner mich wirklich inspiriert hat.
    Werde ihn auf jeden Fall weiter verfolgen.
    Grüße Erik :)

    • Patrick sagt:

      Hallo Erik,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar, es freut mich sehr, dass dir der Blog gefällt.
      Unter welcher Adresse kann man denn deinen Blog erreichen?

      Liebe Grüße,
      Pat.

      • Erik sagt:

        Meinen Blog erreicht man unter:
        eriksonblogs.wordpress.com

        Ist aber noch im Aufbau und wird des öfteren noch geändert.
        Gruß Erik