Du bist hier: Home > im Auslandsjahr > Halloween! + Update

Halloween! + Update

Hey,

heute endlich mal wieder ein Post!

Gestern war Halloween! In Deutschland feiern wir ja auch Halloween, aber hier wird das ja fast so groß wie Weihnachten geschrieben. Um 16 Uhr bin ich also gestern zusammen mit Lisa zur Hauptstraße hier in Halstead gegangen, da dort traditionell ein Kostümwettberwerb statt findet. Hier verkleidet man sich aber nicht nur gruselig, sondern eher wie Fasching! Also verkleidet man sich als Biene oder (bei den Mädchen sehr beliebt) als Cheerleader ;)! Ich habe mich aber erst nicht verkleidet.

Dann haben wir ein paar Freunde aus unserer Schule getroffen. Diese waren so alt wie wir, und wollten nun verkleidet um die Häuser ziehen!? Sie fragten uns, ob wir nicht mitkommen wollen, und da sich das natürlich nach Spaß anhörte, sind wir erst zu der einen nach Hause gegangen und haben uns provisorisch verkleidet, und sind dann für circa 2 Stunden für „trick or treat“ gegangen (englisch für „süßes oder saures“). Wir hatten echt viel Spaß. Manche Häuser waren auch richtig extrem geschmückt.
Hier ein paar Bilder (zum Vergrößern auf ein Bild klicken):

Der Kostüm Wettbewerb.

Unsere Halloween-Gruppe: Lisa, Gabi und Leticia aus Brasilien, Freunde aus unserer Schule und ich.

Eines von vielen geschmückten Häusern.

Gegen 21 Uhr war ich wieder zu hause und habe mit Amy meine Ausbeute begutachtet.

Am Montag dieser Woche war außerdem das „Cross Country Saisonende“ Treffen. Jeder musste eine Zutat für den Taco-Salat den es gab mitbringen und dann haben alle Cross Country Renner zusammen mit Eltern und Coach gegessen. Danach wurde jeder Renner kurz vorgestellt und hat ein Heft mit Bildern und eine Urkunde überreicht bekommen. War ein schöner Abend.
Ich versuche auch immer noch so regelmäßig wie möglich abends rennen zu gehen :).

Diese Woche war wegen Halloween ja keine Kirche, aber letzte Woche war ich wie angekündigt in einer anderen Youth-Group gucken. Diese hat mir auch sehr gut gefallen. Wir haben erst zusammen gegessen, dann haben wir uns in einen Kreis gesetzt und jeder sollte von einem positiven und einem negativen Erlebnis in seiner Woche berichten.
Als jeder etwas berichtet hat haben wir zusammen Kürbise geschnitzt. Das war wirklich witzig und zudem eine riesen Sauerei :). Hier ein Bild von meinem:

Am Wochenende war ich bei meiner ersten Amerikanischen Hochzeit. Zu Beginn, die Zeremonie (Ja-Wort, Ringübergabe), war eigentlich wie in Deutschland. Bevor es Essen vom Buffet gab haben die Braut und der Bräutigam getanzt. Insgesamt waren es auf der Hochzeit ca. 100 Gäste. Nach dem essen wurde die Torte angeschnitten, die aber nicht wirklich besonders groß oder spektakulär war, wie ich es mir vorgestellt hätte :(. Dann wurde getanzt. Von Gangnam-Style bis Line Dance war alles dabei. Eigentlich habe ich mich ein bisschen wie auf einem Kindergeburtstag gefühlt, aber wir hatten viel Spaß.
Als der „Dollar-Dance“ anstand, wo man der Braut mindestens einen Dollar gibt um mit ihr tanzen zu dürfen, habe ich auch mitgemacht :).


Gegen 23 Uhr war die Feier beendet.

Heute (Donnerstag) waren Amy und ich nach der Schule einkaufen, aber außer einem Müsli und Pudding der interessant aussah, habe ich mir nicht viel gekauft. Danach waren wir bei Arby’s (eines der vielen Fast-Food Restaurants) gut essen.

Morgen Abend sind wir wieder bei einem Barbeque eingeladen! Amy backt heute schon Kekse, die wir dann morgen mit gerösteten Marshmallows essen werden :). Und ja, ich habe auch schon etwa 2,5 kg zugenommen!

Auf morgen freue ich mich schon, nicht nur da das Wochenende beginnt sondern auch auf das bbq! Also, euch in Deutschland auch ein schönes Wochenende und bis demnächst,

Pat.

Du kannst keine Kommentare mehr zu Posts,
die 6 Monate alt oder älter sind, schreiben.