Du bist hier: Home > im Auslandsjahr > 1. Woche vorbei

1. Woche vorbei

Hey,

ja, die 1. Woche ist schon (fast) vorbei und ich habe schon soo viel hier erlebt! Natürlich kann ich nicht alle meine Erlebnisse hier schildern aber ich versuche so viel und so genau von meinem Jahr zu berichten wie möglich.
Aktuell sitze ich mit Amy im Wohnzimmer und gucke nach der Schule (wie so oft :)) Fernsehen. Heute Abend werden wir bei Verwandten Abendbrot essen, auch Rod wird dann kommen. Aber nun ist endlich Wochenende!
Morgen werde ich zusammen mit meinem LC und allen anderen Austauschschülern von AIFS die hier in der nähe wohnen zur „Fair“ gehen; Dass ist so eine Art Volksfest bei dem es viele Karussells aber vor allem viel Essen gibt. Die größte Attraktion ist dabei das so ziemlich alles was es gibt frittiert wird (typisch amerikanisch halt). Frittierte Cornflakes, frittierte Schokolade und vieles mehr. Ich werde meine Kamera auf jeden Fall mitnehmen und in meinem nächsten Post davon berichten.

Nun aber zu der vergangenen Schulwoche:
Ich habe wirklich gemerkt, dass man die Lehrer, Freunde und andere Schüler täglich besser versteht. Auch im Englisch-sprechen wird man wesentlich lockerer. Ich habe schon einen Mathe-Test geschrieben, der aber nicht gewertet wird. Was die hier in der 12. Klasse Mathe machen hatte ich so in der 8.!  Das ist wirklich unglaublich, aber ich kann es ja als Vorteil nutzen :). Heute musste ich außerdem meinen Government-Aufsatz abgeben. Mal gucken wie der so wird. Dann habe ich noch einen History Test geschrieben, bei dem man seine Aufzeichnungen im Hefter nutzen durfte(!). Sonst ist eigentlich alles ganz cool, man findet immer mehr Freunde und auch meinen Locker (mein Schließfach) kann ich seit heute bedienen!!!

Donnerstag war der Cross-Country (CC) Wettkampf in der Schule im Nachbarort. Wir sind mit einem typisch-amerikanischen Schulbus hingebracht worden und da ich (zum Glück) noch nicht mitrennen sollte, war ich für das Wasser verantwortlich. Ich musste also an der Strecke stehen und den Rennern die vorbeikamen und zu unserem Team gehörten Wasser geben. War zwar etwas langweilig mit der Zeit aber wirklich krass zu sehen, wie da von ca. 20 Schulen CC-Renner kommen um dort mit zu rennen und die Trainer an der Strecke stehen und sich die Seele aus dem Leib brüllen um ihre Leute anzufeuern.
Heute habe ich erst mal das Training verschlafen, da ich nicht wusste, dass am Freitag nicht nach, sondern vor der Schule (6:05 Uhr!) trainiert wird. Dann hab ich erst mal mit dem Trainer gesprochen aber der war zum Glück ganz entspannt und jetzt soll ich wenn möglich einen Tag am Wochenende trainieren. Sicher ;).

In Sachen Heimweh geht´s mir echt von Tag zu Tag besser. Momentan habe ich nur morgens nach dem Aufstehen Heimweh. Also: Es geht mir momentan echt gut hier. Ich hoffe das bleibt so!

Bis demnächst, schönes Wochenende,
Patrick.

Ein Kommentar to “1. Woche vorbei”

  1. Lari sagt:

    Hey Patrick,
    Ich frei mich immer wenn ich auf deiner Seite bin und einen neuen Eintag von die lese. Es freut mich das es dir gefällt und es mit dem Heimweh besser wird aber das wichtigste ist ja, dass du dich wohlfühlst und das tust du ja anscheinend und da bin ich sehr beruhigt , weil Frau Klewitzt schon so komisch geguckt hatte als ich ihr erläutert habe wo du hin gehst.
    Bis bald deine Lari